Julius-Leber-Schule, Frankfurt am Main - Julius-Leber-Schule, Frankfurt am Main

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Julius-Leber-Schule, Frankfurt am Main

Beratungsangebote der Schule

Die Beratungsangebote der Schule umfassen folgende Bereiche:

(Scrollen Sie durch die Seite, oder klicken/tippen Sie ein Stichwort an.)

* Schulseelsorge

* Suchtprävention

* Probleme zuhause?

* Berufsschulprobleme

* Berufswegeplanung

* Ausbildungsbegleitung (Projekt QuaBB)

* Wichtige Links


Schulseelsorge

Bei seelischen Problemen

Petra Sorg:
Ich stehe Dir zur Seite, wenn die Seele Erste Hilfe braucht.
Wenn Du auf einmal grundlos traurig bist.
Wenn zuhause alles drunter und drüber geht.
Wenn keiner da ist, dem Du das .... erzählen kannst.
Bei Trauer, gebrochenem oder angeknackstem Herzen.
Wenn jemand in der Familie krank wird.

Oder einfach, wenn Dir jemand zuhören soll.

Als evangelische Pfarrerin bin ich Seelsorgerin und behandle
alle Informationen streng vertraulich.
Wie eine Ärztin stehe ich unter Schweigepflicht.

Kontakt:
sorg@jls.he.lo-net2.de

Sprechstunde:
Dienstags ab 13.15 Uhr in der „Oase der Stille“, 5. Stock
oder einfach ansprechen.


Schulseelsorgerin Petra Sorg und die "Oase der Stille" (Foto: P. Sorg)

Suchtprävention

Nicht mein Problem???

Beratungsangebot an der Julius-Leber-Schule bei Problemen, wie:
* Alkoholabhängigkeit
* Zigarettensucht
* Illegaler Drogenkonsum
* Essstörungen
* Spielsucht
* Verschuldung
 
Gerne vereinbare ich einen Termin mit Dir (vertraulich), wo Du über Dein Problem mit mir sprechen kannst.
Du findest mich in den Pausen am besten im Lehrerzimmer 1. Stock oder kontaktierst mich einfach direkt per E-Mail.

Kontakt:
Verena Ebert
Beratungslehrerin für Suchtprävention der Julius-Leber-Schule
E-Mail: beratung[at]jls.he.lo-net2.de
(Ersetze in der Mailanschrift den Platzhalter [at] bitte durch das reguläre Zeichen.)

P.S.: Projekte werden regelmäßig in Kooperation mit der Fachstelle Prävention (z.B. „Check wer fährt“),
Alice Project von Basis e.V. (z.B. „It's my Party - Drogen, Musik und Engagement“), dem Theater Requisit
und dem Gesundheitsamt durchgeführt.

Falls Du und Deine Klasse Interesse an einem Projekt habt, sprecht doch einfach Eure/n Klassenlehrer/in
an oder kontaktiert mich direkt.
 
Noch ein letzter Hinweis: An der Julius- Leber-Schule hat sich das Kollegium dafür entschieden einheitlich
vorzugehen, wenn ein Suchtmittelmissbrauch vorliegt. Hier findest Du unsere Suchtvereinbarung (siehe Link):
 

Klicke hier
für einige hilfreiche Webseiten, über die weitere Information und Beratung zu erhalten ist.


Probleme zuhause?

Berufsschulsozialarbeit in der Julius-Leber-Schule

Ich biete Beratung, Hilfe und Unterstützung für
Schülerinnen und Schüler mit schulischen, beruflichen,
wirtschaftlichen und persönlichen Problemen der
folgenden Art:
Im persönlichen Bereich, beratend und begleitend, bei
·      Konflikten in der Familie
·      Wohnen
·      Schwangerschaft
·      Gewalt
·      Sucht
·      Finanziellen Problemen
·      Beziehungsproblemen usw.

Bei Problemen in der Schule
·      Beratung bei Lernschwierigkeiten
·      Vermittlung in abH oder FidA (Lernhilfe) und Prüfungsvorbereitung
·      Prüfungsangst
·      Coaching bei Konflikten
·      Kontaktaufnahme und Beratung bei Auffälligkeiten durch Fehlzeiten

Bei Problemen in der Ausbildung
·      Erarbeiten von Lösungswegen bei Konflikten am Arbeitsplatz
·      Beratung bzw. Vermittlung bei Ausbildungsgefährdung oder -abbruch

Alle Informationen werden vertraulich behandelt,
es besteht Schweigepflicht.

Bei Bedarf findet eine Vermittlung an externe Institutionen und Beratungsstellen statt.

Kontakt:
Helene Wolff
Diplom Pädagogin
helene_wolff@web.de
Tel.: 069-212 42189
Mobil: 0178-7100174

Berufsschulprobleme

Bei Problemen in der Berufsschule

Bodo Böke:
Ich organisiere zu Beginn des Schuljahres die Wahl der SV für die

Klassen der Teilzeitberufsschule und unterstütze die SV und auch einzelne
Schülerinnen und Schüler bei:
* Problemen in der Schule
* der Organisation von SV-Terminen
* SV Aktivitäten
* der Organisation von Studienfahrten und Bildungsurlauben
* der Teilnahme an der schulischen Mitbestimmung

Zudem beantworte ich auch gerne Ihre Fragen zu der Möglichkeit, im Rahmen
der Berufsausbildung die Mittlere Reife zu erwerben, und informiere Sie über die
Möglichkeiten des Zusatzunterrichtes in Englisch.

Kontakt:
Sie finden mich im Lehrerzimmer im 1. Stock.



Berufswegeplanung

Berufswegeplanung

Die Berufswegeplanung ist ein Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler zur
beruflichen Orientierung und Begleitung bei dem Einstieg in die Berufswelt.

Die Berufswegeplanung bietet in folgenden Bereichen Beratung an:
· Berufsorientierung und Entwicklung individueller beruflicher Ziele
· Informationen über verschiedene Ausbildungsberufe und schulische Weiterbildungsmöglichketen
· Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz
· Unterstützung bei dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen
· Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, etc.
· Informationen über finanzielle Hilfen
· Begleitung zu Betrieben
· Unterstützung, wenn kein Ausbildungsplatz gefunden wurde
· Begleitung zur Berufsberatung der Arbeitsagentur
 
Kontakt:
Monika Hermann
Beraterin der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V. (gjb e.V.)
Telefon 069 212 48 993
monika.hermann@jgb-frankfurt.de
www.gjb-franfkfurt.de

Sprechzeiten:
Montag – Donnerstag:  9:00 – 15:00 Uhr
Freitag: 9:00 – 13:00 Uhr
in Raum 008

Ausbildungsbegleitung (Projekt QuABB)

Ausbildungsbegleitung
an der Julius-Leber-Schule  

QuABB
= Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule

unterstützt Sie als Auszubildende und berät Sie mit dem Ziel,
die Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen.

Zum Beispiel
…. wenn es im Betrieb oder in der Schule nicht so gut läuft,
oder
... persönliche Probleme belastend sind.

Die Beratung der QuABB-Ausbildungssbegleitung ist freiwillig,
kostenlos und vertraulich.

Beratungstage:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
von 8.00 bis 16.00 Uhr bzw.
nach Vereinbarung  unter
Tel. 0152-34017634 oder
E-Mail: sigrun.pfeuffer@gjb-frankfurt.de
Hauptgebäude Raum 101

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt (pdf) >

Wichtige Links

www.essstoerungen-frankfurt.de


Drogenberatung und Jugendhilfe e.V. (Chat möglich)

Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Schule und Gesundheit - Suchtprävention

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü