Julius-Leber-Schule, Frankfurt am Main - Julius-Leber-Schule, Frankfurt am Main

Direkt zum Seiteninhalt

Julius-Leber-Schule, Frankfurt am Main

Beratungsangebote der Schule

Die Beratungsangebote der Schule umfassen folgende Bereiche:

(Scrollen Sie durch die Seite, oder klicken/tippen Sie ein Stichwort an.)

* Schulseelsorge

* Suchtprävention

* Sozialpädagogische Beratung

* Berufsschulprobleme

* Berufswegeplanung

* Ausbildungsbegleitung (Projekt QuaBB)

* Schulmediation

* Beratung bei sexueller Gewalt

* Wichtige Links


Schulseelsorge

Bei seelischen Problemen

Petra Sorg:
Ich stehe Dir zur Seite, wenn die Seele Erste Hilfe braucht.
Wenn Du auf einmal grundlos traurig bist.
Wenn zuhause alles drunter und drüber geht.
Wenn keiner da ist, dem Du das .... erzählen kannst.
Bei Trauer, gebrochenem oder angeknackstem Herzen.
Wenn jemand in der Familie krank wird.

Oder einfach, wenn Dir jemand zuhören soll.

Als evangelische Pfarrerin bin ich Seelsorgerin und behandle
alle Informationen streng vertraulich.
Wie eine Ärztin stehe ich unter Schweigepflicht.

Kontakt:
sorg@jls.he.lo-net2.de

Sprechstunde:
Dienstags ab 13.15 Uhr in der „Oase der Stille“, 5. Stock
oder einfach ansprechen.


Schulseelsorgerin Petra Sorg und die "Oase der Stille" (Foto: P. Sorg)

Suchtprävention

Nicht mein Problem???

Beratungsangebot an der Julius-Leber-Schule bei Problemen, wie:
* Alkoholabhängigkeit
* Zigarettensucht
* Illegaler Drogenkonsum
* Essstörungen
* Spielsucht
* Verschuldung
 
Gerne vereinbare ich einen Termin mit Dir (vertraulich), wo Du über Dein Problem mit mir sprechen kannst.
Du findest mich in den Pausen am besten im Lehrerzimmer 5. Stock oder kontaktierst mich einfach direkt per E-Mail.

Kontakt:
Sylvia Jasarevic
Beratungslehrerin für Suchtprävention der Julius-Leber-Schule
E-Mail: suchtpraevention[at]jls.he.lo-net2.de
(Ersetze in der Mailanschrift den Platzhalter [at] bitte durch das reguläre Zeichen.)

P.S.: Projekte werden regelmäßig in Kooperation mit der Fachstelle Prävention (z.B. „Check wer fährt“),
Alice Project von Basis e.V. (z.B. „It's my Party - Drogen, Musik und Engagement“), dem Theater Requisit
und dem Gesundheitsamt durchgeführt.

Falls Du und Deine Klasse Interesse an einem Projekt habt, sprecht doch einfach Eure/n Klassenlehrer/in
an oder kontaktiert mich direkt.
 
Noch ein letzter Hinweis: An der Julius- Leber-Schule hat sich das Kollegium dafür entschieden einheitlich vorzugehen, wenn ein Suchtmittelmissbrauch vorliegt.

Das Suchtpräventionskonzept der JLS findest Du hier.
 

Klicke hier für einige hilfreiche Webseiten, über die weitere Information und Beratung zu erhalten ist.


Sylvia Jasarevic
Sozialpädagogische Beratung
Sozialpädagogische Beratung
 
Die Ausbildung, der Schulbesuch oder auch der eigene Alltag können mit Herausforderungen und Belastungen verbunden sein.
Kein Mensch sollte mit unguten Gefühlen, Zweifeln oder Ängsten alleine bleiben müssen. Support tut gut. Manchmal genügt
schon ein offenes Gespräch mit einer neutralen Person, um klarer zu sehen und eigene Stärken (wieder) zu entdecken.

Ich bin beratend für Sie da, um gemeinsam nach Lösungswegen zu suchen.  

Im persönlichen Bereich beispielsweise bei:
* Selbstzweifel und inneren Blockaden
* emotionaler Belastung und Stress (z.B. Überforderung, Mutlosigkeit)
* Konflikten in Beziehungen (z.B. mit der Familie oder Beziehungsstress)
* finanziellen Problemen
* Wohnen etc.

Bei Problemen in der Schule oder Ausbildung biete ich folgende Unterstützung an:
*  Umgang mit Lern- und Arbeitsblockaden (z.B. durch Vermittlung in FidA - Lernhilfe für weibliche Auszubildende)
*  Strategien gegen Prüfungsangst
*  Coaching in Konflikten
*  Kontaktaufnahme und Beratung bei Auffälligkeiten durch Fehlzeiten
*  Erarbeiten von Lösungswegen bei Konflikten am Arbeitsplatz
Ich behandle alle Informationen vertraulich und stehe unter Schweigepflicht.

Sprechzeiten: Montag – Donnerstag: 9:00 – 15:00 Uhr und Freitag: 9:00 – 13:00 Uhr in Raum 008
Kontakt:
Tabea Jian
Diplom-Pädagogin
t.jian@vbff-ffm.de
Tel.: 0178-6680643
Raum 008

Berufsschulprobleme

Bei Problemen in der Berufsschule

Bodo Böke:
Ich organisiere zu Beginn des Schuljahres die Wahl der SV für die

Klassen der Teilzeitberufsschule und unterstütze die SV und auch einzelne
Schülerinnen und Schüler bei:
* Problemen in der Schule
* der Organisation von SV-Terminen
* SV Aktivitäten
* der Organisation von Studienfahrten und Bildungsurlauben
* der Teilnahme an der schulischen Mitbestimmung

Zudem beantworte ich auch gerne Ihre Fragen zu der Möglichkeit, im Rahmen
der Berufsausbildung die Mittlere Reife zu erwerben, und informiere Sie über die
Möglichkeiten des Zusatzunterrichtes in Englisch.

Kontakt:
Sie finden mich im Lehrerzimmer im 1. Stock.



Bodo Böke

Berufswegeplanung

Berufswegeplanung – Wie geht’s nach der Schule weiter?

Ich bin Mitarbeiterin der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung und
Beraterin für die Berufswegeplanung an der Julius-Leber-Schule.
Ich biete für Schülerinnen und Schüler Beratung, Information und Begleitung
in Fragen der beruflichen Orientierung an und unterstütze Sie bei der
Erstellung Ihrer individuellen Bewerbungsunterlagen.

Ich berate Sie …
- bei der Wahl Ihres Ausbildungsberufes
- bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz
 oder einer Beschäftigungsmöglichkeit
- beim Erstellen Ihrer Bewerbungsunterlagen

Ich informiere über …
- verschiedene Bewerbungsverfahren
- die persönlichen Voraussetzungen für Ihren Berufswunsch
- die aktuelle Situation auf dem  Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
- Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- finanzielle Unterstützungen
- schulische Möglichkeiten

Ich biete Begleitung …
- zu Vorstellungsgesprächen und Praktika
- zur Bundesagentur für Arbeit
- zu Bildungseinrichtungen

Kontakt:
Monika Hermann
Raum 008
Bürozeiten:
Mo. – Do. von 9:00 – 15:00 und Fr. von 9:00 – 13:00
Tel.: 0176-34320382
E-Mail:monika.hermann@gjb-frankfurt.de
Internet: www.gjb-frankfurt.de

Ausbildungsbegleitung (Projekt QuABB)

Ausbildungsbegleitung
an der Julius-Leber-Schule  

QuABB
= Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule

unterstützt Sie als Auszubildende und berät Sie mit dem Ziel,
die Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen.

Zum Beispiel
…. wenn es im Betrieb oder in der Schule nicht so gut läuft,
oder
... persönliche Probleme belastend sind.

Die Beratung der QuABB-Ausbildungssbegleitung ist freiwillig,
kostenlos und vertraulich.

Beratungstage:
MONTAG bis DONNERSTAG
von 8.00 bis 16.00 Uhr und
nach Vereinbarung  unter
Tel. 0152-34017634 oder
E-Mail: sigrun.pfeuffer@gjb-frankfurt.de
Hauptgebäude Raum 101

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt (pdf) >
UBUS - Umsetzung der unterrichtsbegleitenden Unterstützung
UBUS - Umsetzung der unterrichtsbegleitenden Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte
Seit Dezember 2018 gibt es an der Julius-Leber Schule eine UBUS-Stelle (Umsetzung der un-terrichtsbegleitenden Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte), die vom Land Hessen geschaffen wurde.
Das Ziel dieser Unterstützung ist es, die Schüler/innen der Fachoberschule während ihrer Zeit an der Julius-Leber-Schule zu begleiten und als Beraterin zur Verfügung zu stehen.

Angebote zum Eintritt in den Arbeitsmarkt:
• Erstellung der Bewerbungsunterlagen (z.B. Anschreiben, Lebenslauf und Anlagen)
• Information zum Bewerbungsprozess (z.B. Telefoninterview, Assessment Center etc.)
• Information über die Instrumente der Personalarbeit (z.B. Mitarbeiterentwicklung, Unternehmenskultur, internationales Arbeiten)
• Bewerbungsbegleitung inkl. Rollenspiel

Angebote zur Hochschuleinschreibung:
• Auswahl der Hochschule (Studienwahl und -ort, Einschreibung)
• Tipps zur Erstorientierung/Integration an der Hochschule
• Administratives (Stud. Bafög, Studentenwohnheim, Jobbörsen)

Offene Beratung:
• Sie haben Schwierigkeiten in der Schule.
• Sie suchen eine Kontakt- und Anlaufstelle zum Informations- und Erfahrungsaustausch.
• Sie brauchen einfach ein offenes Ohr!

Die Gespräche sind vertraulich und kostenfrei.
 
Kommen Sie doch mal vorbei!

Christiane Feith-Becker
Diplom-Pädagogin
PGC Business Administration
Email: feith-becker@jls.he.lo-net2.de
Tel.: 069-212-71249
Raum 201
Schulmediation
Schulmediation
 
 

Wo Menschen sind, da sind Konflikte. Das ist normal und gehört auch in der Schule dazu. Ein Streit sollte aber kein Dauerthema sein. Wenn Klärungsversuche scheitern, es nicht besser sondern schlimmer wird, dein Schülerdasein erschwert oder das Klassenklima vergiftet, dann wird es höchste Zeit, zu uns zu kommen.
 
Wir können dich beraten und gegebenenfalls eine professionelle Streitschlichtung anbieten. Dabei garantieren wir Vertraulichkeit. Die Weitergabe von Informationen oder das Ergreifen von Maßnahmen geschieht ausschließlich mit deinem Einverständnis.

 
 
Diana Brand / n. n.
 
Lehrerzimmer 1. bzw. 5. Stock
Beratung bei sexueller Gewalt
Beratung bei sexueller Gewalt

Hilfe und Beratung bei sexueller Gewalt - STRENG VERTRAULICHE Beratung.
Die Beratungsstelle ist zurzeit nicht besetzt.
Sie können sich aber auch an die Beraterinnen der Schulseelsorge oder
der Sozialpädagogischen Beratung wenden.

zurzeit vakant
Lehrerzimmer 1. Stock

Wichtige Links

www.essstoerungen-frankfurt.de


Drogenberatung und Jugendhilfe e.V. (Chat möglich)

Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Jugend- und Drogenmberatungsstellen Stadt Frankfurt

Zurück zum Seiteninhalt